Wissensbörse: Balance Eine Initiative für Alt und Jung Esslingen

0

“BALANCE” eine Initiative für Alt und Jung, besteht seit März 93. Das Team von derzeit 10 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen ist unter dem Dach der “Altenhilfe-Fachberatung” der Stadt Esslingen tätig. In der Stadt Esslingen gibt es eine Vielzahl an Angeboten in Vereinen und Institutionen. BALANCE versteht sich als Ergänzung und Bereicherung – nicht als Konkurrenz! BALANCE will sich in das Bestehende einreihen, vielleicht auch einige neue Akzente setzen. Durch die vielfältige Zusammenarbeit soll für viele ein tragfähiges Netzwerk geknüpft werden. Hauptaufgabe von BALANCE ist, Menschen aller Altersschichten zusammen zu bringen, unabhängig von Berufs- und Lebenserfahrungen. Um der Vereinzelung in der Gesellschaft entgegen zu wirken, möchte die Initiative die Menschen der Stadt Esslingen dazu motivieren, selbst aktiv zu werden, das Potential des menschlichen Kapitals neu zu bewerten, indem sie ihre Fähigkeiten und ihr Wissen an andere Interessierte weitergeben. Das Ganze soll auf der Basis von Geben und Nehmen und von Alt und Jung miteinander erfolgen. Die bisherigen Erfahrungen haben gezeigt, dass eine Vermittlung über Telefon nur in wenigen Fällen erfolgreich ist, BALANCE hat ab 1996 eine neue Konzeption, die den Nutzern der Börse die Möglichkeit gibt, sich in den Räumen der Initiative persönlich kennen zu lernen. Einladung zu einem Treffen aller Nutzer mit gleichen Interessen (Wandern oder Musizieren oder Literatur usw.) In den Räumen von “BALANCE”. Bei einer Tasse Kaffee oder Tee können Menschen mit gleichen Interessen sich in einer neutralen, ungezwungenen Atmosphäre treffen und eventuell für gemeinsame Aktivitäten besser kennen lernen. Workshops MitarbeiterInnen und Freunde von “BALANCE” bieten kleine Veranstaltungen und Workshops an, um Kommunikationsmöglichkeiten zu schaffen, Erfolgserlebnisse zu vermitteln und Eigeninitiative zu fördern. Ziel dieser neuen Konzeption ist: Eröffnung neuer Perspektiven für einen aktiven Ruhestand, Anregungen für ein positives Nehmen und Geben, Möglichkeiten anzunehmen, die Lebens- und Berufserfahrungen sinnvoll einzubringen und generationsübergreifende Angebote wahrzunehmen.