Senioren-Initiativen.de – Informations & Ideenpool für Initiativen älterer Menschen

0

zurück zur Suchseite

Nr.: 590
Initiative: “Senioren ans Netz”-Internetcafé
Ansprechpartner/in: Frau Karin Steingröver Herr Daniel Pielke
Fremdsprachen: Englisch
Anschrift: Begegnungszentrum für Ausländer und Deutsche Breite Straße 18 D 49477 Ibbenbüren

Nordrhein-Westfalen

Telefon: 05451/9664-0 05451/509467
Fax:
E-Mail: [email protected]
Internet: http://www.senioren-online.net/homepages/senioren-ans-netz-ibbenbueren
Rechtsform: Das Projekt wird getragen von:
Trägerorganisation: Begegnungszentrum für Ausländer und Deutsche
Gründungsjahr: 2000
Zeitlicher Rahmen: Die Initiative ist auf Dauer angelegt.
Zur Entstehung der Initiative: Im Jahr 2000 rief das Land Nordrhein-Westfalen das Projekt “Senioren OnLine – Das Kompetenznetzwerk” aus. In dessen Rahmen begann im Herbst diesen Jahres die Vorbereitungen für ein Internetcafé, das Personen ab 50 Jahren ansprechen sollte. Es wurde offiziell zum Jahresanfang 2001 in Betrieb genommen.
Bemerkungen zum organisatorischen Rahmen:
Finanzierung:
  • Mittel des Trägers
  • zeitlich begrenzte Landesmittel, Projekt “Senioren OnLine”
Anzahl der hauptamtlichen Mitarbeiter/innen: 1
Anzahl der ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen:
Anzahl der ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen nach Alter und Geschlecht:
  Frauen Männer
bis 14 Jahre 0 0
15 bis 19 Jahre 0 0
20 bis 29 Jahre 0 0
30 bis 49 Jahre 0 0
50 bis 64 Jahre 0 0
65 bis 74 Jahre 0 0
75 Jahre und älter 0 0
Zielgruppe Ziel
Personen ab 50 Heranführung an die Benutzung der wichtigsten Computerhard- und software
Nutzung des Internets als Informationsquelle und Unterhaltungsmedium
Nutzung des Internets als Kommunikationsmedium, z.B. durch E-Mails, Chats etc.
Das “Senioren ans Netz”-Internetcafé bietet von Montags bis Freitags zwischen 9.00h und 18.00h sechs Computerplätze an, die uneingeschränkt besucht werden. Darüber hinaus ist zu diesen Zeiten ein Mitarbeiter anwesend, der bei Fragen zur Nutzung der Computer und des Internets entsprechenden Rat und Hilfe anbieten kann. Des weiteren besteht die Möglichkeit, auch außerhalb dieser Zeiten die Rechner selbständig zu nutzen. Bei der Betreuung stehen vor allem die Interessen (z.B. bestimmte Hobbys, Reiseplanungen etc.) und Wünsche (z.B. Erstellen von Einladung, Visitenkarten etc.) der Teilnehmer im Vordergrund. Die Einführung in Computernutzung und Internet können dann anhand dieser Präferenzen anschaulich vermittelt werden.
Projekt “Senioren OnLine- Das Kompetenznetzwerk”, bestehend aus Landesfamilienministerium, Kuratorium Deutsche Altershilfe, Ev. Verband f. Altenarbeit im Rheinland, Gesellschaft für Gerontotechnik, Seniorenbeitrag der Stadt Ibbenbüren
Wir haben keine Kontakte in andere europäische Länder.

zum Seitenanfang